blog


Leute, ihr wisst nicht, wie anstrengend die Tage jetzt waren. Ich musste ständig kontrollieren, dass alles passt: weihnachtliche Hundekekse backen, Weihnachstkekse für die Menschen backen (gibt´s kein Foto, weil die mich überhaupt nicht interessieren und die sind sowieso für uns nicht gesund), einpacken von allen tollen Geschenken, dazu musste ich mich immer brav beim Spazieren benehmen und gut auf Fotos und Selfies aussehen damit ich dann doch noch ein Geschenk am 24. bekomme. Und dann war es endlich so weit: heiliger Abend, gutes Essen (für mich hat es extra tolle Hundemuffins und super knusprige Hundekekse in allen Geschmacksrichtungen gegeben), während meine lieben Leute Gesellschaftsspiele gespielt haben, habe ich unter dem Tisch ein Nickerchen gemacht, damit ich bei der Bescherung total munter dabei sein konnte. Als es dann so weit war, habe ich wirklich ein Geschenk bekommen... aber nicht nur eines, sondern sogar zwei, drei,,,, ach, was weiß ich, wie viele es waren, meine Pfote reicht nicht aus :-) Jetzt bereiten wir uns alle an die längste Nacht vor und das einzige was ich mir wünsche ist, dass diese Nacht ohne Krach so schnell wie möglich vorbei sein wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0